Knochenleitungsimplantate

Wussten Sie, dass der Schall über die Knochen in Ihrem Kopf weitergeleitet wird? Erfahren Sie mehr darüber, wie Knochenleitungs-Hörimplantate funktionieren.

Celeb2017_DN_0518.jpg

Was Sie auf dieser Seite finden

  • So funktionieren Knochenleitungsimplantate.
  • Die Hauptkomponenten eines Cochlear™ Baha® Systems.
  • Die Vorteile von Knochenleitungsimplantaten

Was versteht man unter dem Hören durch Knochenleitung?

Die meisten Menschen hören auf zwei Arten: durch Luftleitung (Schall wird durch die Luft zu den Ohren geleitet) und Knochenleitung (Schall wird durch die Knochen im Kopf geleitet). Beide arbeiten zusammen, um uns dabei zu helfen, Geräusche zu hören und wahrzunehmen.

Probleme im Außen- oder Mittelohr können Schallwellen daran hindern, durch Luftleitung zum Innenohr zu gelangen. Die Knochenleitung kann diese beschädigten oder blockierten Teile des Ohrs umgehen und Schallvibrationen direkt an das Innenohr leiten, wo sie in Klänge umgewandelt werden können, die das Gehirn versteht.

So funktionieren Knochenleitungsimplantate

Das Cochlear™ Baha® System verwendet fortschrittliche Technologien, um Schall an das Innenohr zu übertragen. Es wurde entwickelt, um Ihnen zu helfen, einen klaren, satten und natürlichen Klang1 zu hören, damit Sie viele der Aktivitäten ausüben können, die Ihnen Spaß machen. Die Baha Soundprozessoren haben unterschiedliche Verstärkungsleistungen, die zu Ihrem Grad des Hörverlusts passen.

Unser flexibles Cochlear Baha System umfasst die folgenden Hauptkomponenten:

  • Soundprozessor – der Soundprozessor erfasst Geräusche in der Umgebung.
  • Verbindung zwischen Soundprozessor und Implantat zur Sicherung des Soundprozessors. Die Verbindung besteht entweder aus Baha Connect, einer Schnappkupplung, oder aus Baha Attract, einer magnetischen Verbindung.
  • Internes Implantat – alle unsere Knochenleitungslösungen basieren auf dem stabilen Fundament des Cochlear BI300 Implantats mit bewährter Langzeitzuverlässigkeit und Schallübertragung.2,3 

Zusammen umgehen diese Teile den blockierten Teil des Ohrs und senden Vibrationen direkt durch den Knochen an das Innenohr.

Was sind die Vorteile?

Die Forschung und jahrzehntelange Erfahrung haben gezeigt, dass Knochenleitungsimplantate Ihnen oder Ihren Kindern mit diesen Arten von Hörverlust folgende Vorteile bieten:

  • besseres Hören, sogar in lärmreichen Situationen;4,5
  • eine bessere Klangqualität (im Vergleich zu Hörgeräten), da der blockierte Teil des Ohres umgangen wird und auf diese Weise Geräusche für ein besseres Hörerlebnis weniger verstärkt werden müssen;5
  • besseres Sprachverstehen (im Vergleich zu Hörgeräten);6
  • Entwicklung von Sprachkenntnissen für Kinder mit Baha Start, mit einem Baha Softband oder SoundArc™.7

Probieren Sie eine Knochenleitungslösung aus und entscheiden Sie anschließend

Wenn Ihnen gesagt wurde, dass ein Knochenleitungsimplantat eine Behandlungsoption für Ihren Hörverlust ist, können Sie die Vorteile des Knochenleitungshörens mit Baha Start – unserer nicht-chirurgischen Knochenleitungslösung – erleben, bevor Sie sich für ein Implantat entscheiden.

Sie können einen Baha Soundprozessor mit Ihrem Audiologen oder zu Hause testen. Dies wird Ihnen helfen, das Hören durch Knochenleitung zu erleben und sich besser auf die Entscheidung für eine implantierbare Lösung vorzubereiten.

Einen Spezialisten für Hörimplantate in Ihrer Nähe suchen

Haftungsausschluss

Informieren Sie sich bei Ihrem Hörspezialisten über die Möglichkeiten der Behandlung von Hörverlust. Ergebnisse können abweichen; Ihr Hörspezialist berät Sie bezüglich der Faktoren, die Ihr Ergebnis beeinflussen könnten. Lesen Sie stets das Benutzerhandbuch. Nicht alle Produkte sind in allen Ländern erhältlich. Für Produktinformationen wenden Sie sich bitte an Ihren Vertreter von Cochlear vor Ort.

Eine vollständige Liste der Marken von Cochlear finden Sie auf unserer Seite mit den Nutzungsbedingungen.

Referenzen

  1. Hoffman J. Subjective evaluation of clear rich and natural sound. Cochlear Bone Anchored Solutions AB, Schweden. 2020; D1788013.
  2. Nelissen RC, Stalfors J, de Wolf MJ et al. Long-term stability, survival, and tolerability of a novel osseointegrated implant for bone conduction hearing: 3-year data from a multicenter, randomized, controlled, clinical investigation. Otol Neurotol. 2014;35(8):1486-91.
  3. Mylanus EAM, Hua H, Wigren S, et al. Multicenter Clinical Investigation of a New Active Osseointegrated Steady-State Implant System. Otol Neurotol. 2020;41(9):1249-1257.
  4. Lin LM, Bowditch S, Anderson MJ, May B, Cox KM, Niparko K. "Amplification in the rehabilitation of unilateral deafness: speech in noise and directional hearing effects with bone-anchored hearing and contralateral routing of signal amplification." Otol Neurotol. 2006;27(2):172-82.
  5. Flynn MC, Sadeghi A, Halvarsson G. Baha solutions for patients with severe mixed hearing loss. Cochlear Implants Int 2009;10 Suppl 1:43-7.
  6. Hol MK, Snik AF, Mylanus EA, Cremers CW. Long-term results of bone anchored hearing aid recipients who had previously used air-conduction hearing aids. Arch Otolaryngol Head Neck Surg 2005 Apr;131(4):321-5.
  7. Hol MK, Cremers CW, Coppens-Schellekens W, Snik AF. The Baha Softband. A new treatment for young children with bilateral congenital aural atresia. Int J Pediatr Otorhinolaryngol. 2005;69:973-80.