Skip to main content

GLOBALE DATENSCHUTZRICHTLINIE VON COCHLEAR

Cochlear hat diese überarbeitete Fassung seiner Datenschutzrichtlinie im Juni 2019 veröffentlicht, sie tritt im Juli 2019 in Kraft. Zur Anzeige der aktuellen Fassung der Datenschutzrichtlinie klicken Sie hier.

Bei Ihrer Interaktion mit Cochlear im Zuge der Nutzung unserer Websites, Apps, Produkte oder Dienstleistungen oder der Kommunikation mit uns erfassen und verwenden wir unter Umständen Ihre personenbezogenen Daten. Wir legen großen Wert darauf, dass Sie verstehen, welche personenbezogenen Daten von uns erfasst werden, wie sie von uns verwendet werden, mit wem wir sie gemeinsam nutzen, welche Anstrengungen wir zu ihrem Schutz unternehmen, wie Sie diese Daten aufrufen und/oder korrigieren können und nicht zuletzt, wie Sie sich bei Fragen oder Bedenken mit uns in Verbindung setzen können.

Diese Datenschutzrichtlinie gilt für die von Cochlear Limited und seinen weltweit verbundenen Unternehmen („Cochlear Gruppe“) bereitgestellten Websites, Apps, Produkte und Dienstleistungen. Eine Liste der zur Cochlear Gruppe gehörenden Unternehmen finden Sie hier. Sie gilt auch für die gesamte Kommunikation mit Cochlear.

Bitte beachten Sie, dass diese Datenschutzrichtlinie nicht maßgebend für die Erhebung, Nutzung oder Offenlegung von geschützten Gesundheitsinformationen gemäß der Definition im U.S. Health Insurance Portability and Accountability Act („HIPAA“ – amerikanisches Gesetz zur Übertragbarkeit von Krankenversicherungen und zur Rechenschaftspflicht der Krankenversicherer) durch uns ist. Sie können sich unsere HIPAA-Bekanntmachung über die Datenschutzpraktiken anzeigen lassen.

 

WELCHE PERSONENBEZOGENEN DATEN WERDEN VON COCHLEAR ERHOBEN?

Von Ihnen bereitgestellte personenbezogene Daten

Bei Ihrer Kontaktaufnahme und Kommunikation mit Cochlear teilen Sie uns möglicherweise Ihre personenbezogenen Daten mit. Dazu gehören beispielsweise Angaben wie:

  • Ihr Name und Ihre Kontaktdaten bei der Anmeldung für ein Cochlear-Konto auf unseren Websites oder über eine unserer Apps oder beim Besuch einer Einrichtung oder Veranstaltung von Cochlear
  • Informationen zu Ihrer persönlichen Reise in die Welt des Hörens in unseren Foren oder sonstigen Diensten der Cochlear Community
  • Informationen zu Ihrem Alter, Ihrer Gesundheit oder medizinischen Behandlung bei der Anmeldung eines Geräts oder bei der Verwendung oder Anforderung von Informationen zu unseren Produkten und Dienstleistungen
  • Ihre Kreditkartennummer beim Kauf von Produkten oder Dienstleistungen von uns

Wenn Sie eine medizinische Fachkraft sind, erheben wir möglicherweise auch Daten zu Ihrem medizinischen Fachgebiet, Ihren klinischen Interessen und Ihrer Arbeit mit Produkten von Cochlear.

Sie sind nicht verpflichtet, uns diese personenbezogenen Daten bereitzustellen, jedoch sind wir ohne Ihre personenbezogenen Daten unter bestimmten Umständen nicht imstande, alle unsere Dienstleistungen Ihnen gegenüber zu erbringen.

Durch die Inanspruchnahme unserer Produkte und Dienstleistungen erhobene personenbezogene Daten

Durch die Aktivierung bestimmter Funktionen in Apps und Diensten von Cochlear können Sie eventuell die Weitergabe zusätzlicher Informationen über Ihre Nutzung der App und/oder Ihres Hörgeräts zulassen. Beim Besuch unserer Websites oder bei der Nutzung unserer Apps könnte es auch sein, dass Ihr Computer oder Mobilgerät bestimmte Analysedaten an uns weiterleitet, wie Ihre IP-Adresse, Ihre Browser-Version, die Version der von Ihnen verwendeten App und möglicherweise aufgetretene Probleme. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Wie Cochlear Cookies verwendet weiter unten. Nähere Informationen über bestimmte Produkte, Dienstleistungen und Aktivitäten finden Sie im Abschnitt Datenschutz-Nachträge.

Personenbezogene Daten von Dritten

Gelegentlich erhalten wir möglicherweise Informationen über Sie von anderen Organisationen oder Personen. Nach dem Erhalt eines Hörimplantats kann Ihre Klinik beispielsweise die Seriennummer Ihres Hörimplantats, die Seriennummer und Konfiguration Ihres Soundprozessors und Kontaktdaten bei uns registrieren, damit Sie von uns uneingeschränkt unterstützt werden. Zur Ergänzung unserer Marktanalysen und Unterstützung unserer Marketingaktivitäten erwerben wir eventuell auch Daten von Drittanbietern. Durch diese zusätzlichen Daten können wir Ihnen eine persönlichere Erfahrung bieten.

 

WIE VERWENDET COCHLEAR PERSONENBEZOGENE DATEN?

Im Interesse einer neuen Art der Wahrnehmung und Behandlung von Hörverlust und zur innovativen Entwicklung und Vermarktung von implantierbaren Hörlösungen nutzen wir personenbezogene Daten zu den weiter unten und in den Datenschutz-Nachträgen dargelegten Zwecken.

Auf der Grundlage der weltweiten eingeschränkten Garantie von Cochlear und unserer regulatorischen Pflichten zur Führung von Aufzeichnungen in Bezug auf unsere medizinischen Geräte verwenden wir Ihre Daten für folgende Zwecke:

  • Nachverfolgung Ihrer Garantiefristen
  • Pflege der Vertriebsaufzeichnungen und Gerätehistorie von Cochlear Produkten
  • Pflege der Aufzeichnungen zu medizinischen Fragen und/oder Beschwerden über Cochlear Produkte

Auf der Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Übereinstimmung mit anderen gesetzlichen Bestimmungen verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten für folgende Zwecke:

  • Registrierung Ihrer Geräte
  • Umsetzung unserer Marketing- und Werbeaktivitäten, wie durch Einladungen zur Teilnahme an Umfragen und Übermittlung von Feedback an uns oder durch Kontaktaufnahme mit Ihnen bezüglich Angeboten und anderer Informationen im Zusammenhang mit unseren Produkten und Dienstleistungen, die unserer Meinung nach für Sie von Interesse sein könnten

Auf der Grundlage der Interessen von Cochlear bei der Erbringung der von Ihnen gewünschten Dienstleistungen und zur laufenden Verbesserung seiner Produkte und Dienstleistungen verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten für folgende Zwecke:

  • Bearbeitung Ihrer Ersuchen um Informationen über unsere Produkte und Dienstleistungen
  • Ermöglichung einer personalisierten Erfahrung bei der Nutzung unserer Websites und Apps durch Sie
  • Übermittlung servicebezogener Mitteilungen, etwa zum Ablauf von Garantiefristen
  • Erstellung eines Profils auf Basis Ihrer Interaktionen mit uns, damit wir besser verstehen, an welchen Informationen Sie interessiert sein könnten
  • Entwicklung, Erprobung und Unterstützung von Upgrades und Verbesserungen unserer Produkte und Dienstleistungen (z. B. zur Anpassung, Aktivierung, Pflege und Verwaltung von Geräten) sowie Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen
  • Analyse von Daten zur Leistung, Wartung und Zuverlässigkeit von Produkten
  • Verbesserung der Inhalte, Funktionalität und Einsatzfähigkeit unserer Websites und Apps
  • Überwachung zu Sicherheitszwecken oder zur Betrugsbekämpfung

 

WANN UND AN WEN GEBEN WIR PERSONENBEZOGENE DATEN WEITER?

Innerhalb der Cochlear Gruppe

Wir geben personenbezogene Daten möglicherweise innerhalb der Cochlear Gruppe weltweit weiter. Von jedem Mitglied der Cochlear Gruppe dürfen Ihre personenbezogenen Daten nur gemäß den Bestimmungen in dieser Datenschutzrichtlinie verwendet und weitergegeben werden.

An unsere Dienstleister

Wir geben personenbezogene Daten an Organisationen weiter, die Dienstleistungen für oder im Auftrag von Cochlear erbringen. Dazu gehören beispielsweise Unternehmen, die Website-Supportdienste erbringen oder uns bei der Vermarktung unserer Produkte und Dienstleistungen helfen. In einigen Fällen stellen Sie Ihre personenbezogenen Daten diesen externen Dienstleistern vielleicht direkt zur Verfügung (beispielsweise, wenn Sie in unserem Online-Shop einkaufen und zur Bezahlung Ihre Kreditkartendaten eingeben, die dann direkt an einen Dritten zur Zahlungsverarbeitung weitergeleitet werden). Von diesem Dritten können diese Daten möglicherweise auch Cochlear zur Verfügung gestellt werden. Unsere Dienstleister sind vertraglich zur Geheimhaltung der von uns an sie weitergeleiteten personenbezogenen Daten verpflichtet und dürfen sie nur zur Erbringung ihrer Dienstleistungen für uns nutzen.

An Partner im Gesundheitswesen, Anbieter und Betreuer

Wir leiten Ihre personenbezogenen Daten möglicherweise an Ihre Gesundheitsdienstleister (z. B. Ihren Chirurgen, Audiologen usw.) zur Beurteilung Ihrer Eignung für unsere Produkte, zu Ihrer Unterstützung bei der Verwendung unserer Produkte oder aus anderen Gründen weiter, die im Zusammenhang mit der Behandlung, gesundheitlichen Betreuung oder Bezahlung stehen. Beispielsweise dürfen wir Ihre personenbezogenen Daten weitergeben:

  • bei Ihrer Online-Bestellung von in Frage kommenden Produkten oder Dienstleistungen an Organisationen, die Gesundheitsdienstleistungen für Sie bezahlen (z. B. Medicare oder Medicaid in den USA oder Erstattungsstellen und Versicherungsgesellschaften in Europa)
  • bei der Nutzung der Cloud-Technologien von Cochlear, damit die MAP-Dateien von Soundprozessoren von Cochlear gesichert und an die von Ihnen bestimmten Gesundheitsdienstleister weitergeleitet werden können

Gemäß den geltenden gesetzlichen Bestimmungen können wir personenbezogene Daten auch gegenüber einem Elternteil, Vormund bzw. Betreuer offenlegen.

Geschäftliche Transaktionen

Ihre personenbezogenen Daten dürfen an eine Gesellschaft übertragen werden, die die Aktien oder Vermögenswerte eines Mitglieds der Cochlear Gruppe oder eines unserer Geschäftsbereiche erworben hat, beispielsweise infolge einer Veräußerung, eines Zusammenschlusses, einer Umstrukturierung oder einer Auflösung. Bei einer derartigen Übertragung unterliegt die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten durch die übernehmende Gesellschaft nach wie vor dieser Datenschutzrichtlinie und den Datenschutzpräferenzen, die Sie uns gegenüber geäußert haben.

Gesetzliche/behördliche Auskunftsersuchen und Schutz von Cochlear und Dritten

Wir dürfen personenbezogene Daten offenlegen, wenn wir in gutem Glauben der Auffassung sind, dass diese Offenlegung geeignet ist:

  • zur Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen (einer gerichtlichen Anordnung oder Vorladung)
  • zur Einhaltung rechtmäßiger Auskunftsersuchen von öffentlichen und staatlichen Behörden
  • zur Verhinderung oder Ermittlung einer möglichen Straftat, wie Betrug oder Identitätsdiebstahl
  • zum Schutz der Rechte, des Eigentums oder der Sicherheit der Cochlear Gruppe, unserer Benutzer oder Dritter

 

WIE VERWENDET COCHLEAR COOKIES, PLUG-INS FÜR SOZIALE MEDIEN UND ÄHNLICHE TECHNOLOGIEN?

Cookies sind kleine Dateien, die Ihr Internetbrowser speichert, damit Websites die Informationen zwischen einzelnen Website-Besuchen nachverfolgen können. Unsere Websites verwenden Cookies, um uns Folgendes zu ermöglichen:

  • Erkennen unserer Websites, die Sie besuchen, und wie häufig und von welchem Gerät Sie diese aufrufen
  • Erfassen und Speichern von Informationen zu Ihren Browsern und Einstellungen
  • Personalisieren von Bestandteilen unserer Websites auf Basis Ihres Browsers, Geräts, Landes und Ihrer Sprache
  • Erfassen von Informationen zu der Website, von der aus Sie unsere Website aufgerufen haben, und zu anderen von Ihnen aufgerufenen Websites, zur leichteren Kategorisierung Ihres Suchverlaufs in ein Marktsegment bei der Marktanalyse
  • Bereitstellung von für Sie relevanteren Inhalten, Werbemitteilungen und Anzeigen

Wenn Sie unsere Websites besuchen, können wir beispielsweise anhand von Cookies leichter erkennen, wonach Sie suchen, welche Inhalte Sie aufrufen und wie häufig Sie eine Website wieder aufrufen. Obwohl die die von uns über Cookies erfassten Informationen keine direkten Rückschlüsse auf Ihre Identität zulassen, können wir Ihre früheren und zukünftigen Aktivitäten auf unseren Websites und Apps bei Ihrer Anmeldung auf unseren Websites mit den von Ihnen angegebenen Kontaktdaten verknüpfen.

Einige der von unseren Websites verwendeten Cookies werden von uns, andere wiederum von Dritten gesetzt, die Dienstleistungen in unserem Namen erbringen. Unsere Nutzung der Cookies von Dritten ermöglicht interessenbasierte Werbung, durch die Ihnen möglicherweise Werbeanzeigen von Cochlear auf anderen von Ihnen besuchten Websites angezeigt werden.

Wir verwenden Google Analytics zur Erfassung statistischer Daten über die Nutzung unserer Websites und Apps sowie Google AdSense und Google DoubleClick zur Verwaltung und Platzierung von Werbeanzeigen (zusammen als „Google-Services“ bezeichnet). Durch Google-Services lässt sich Ihre Nutzung mit mehreren Geräten verknüpfen, wie mit Ihrem Mobiltelefon und Ihrem Desktop-Computer. Klicken Sie hier, um mehr über Google Analytics zu erfahren oder die Erfassung von Informationen über Ihren Besuch unserer Websites durch Google Analytics zu verhindern, oder besuchen Sie http://myaccount.google.com, um Ihre Werbeerfahrung in Google-Services individuell zu konfigurieren.

Wenn Sie keine Cookies wünschen, können Sie Ihren Internetbrowser so konfigurieren, dass Cookies abgelehnt werden. Dadurch funktionieren einige Leistungsmerkmale unserer Websites u. U. nicht wie vorgesehen. Weitere Informationen über Cookies und ähnliche Technologien finden Sie unter http://allaboutcookies.org. Über industriebetriebene Websites wie http://www.networkadvertising.org/choices, http://www.aboutads.info/choices und http://www.youronlinechoices.com (für Personen, die ihren Wohnsitz in Europa haben) können Sie sich gegen den Erhalt von interessenbasierter Werbung entscheiden.

Plug-ins für soziale Medien

Neben Cookies haben wir auch Plug-ins für soziale Medien und Netzwerke wie Facebook und Twitter implementiert, damit Sie Elemente unserer Websites mit Ihren Online-Freunden und Kontakten austauschen können. Bei jedem Besuch unserer Websites, die über ein Plug-in verfügen, stellt Ihr Browser eine Verbindung zu den Servern von Facebook und/oder Twitter her. Wenn Sie bei Ihrem Besuch unserer Websites bei Facebook- und/oder Twitter-Diensten angemeldet sind, verknüpfen diese möglicherweise Ihr Suchverhalten auf unserer Website mit Ihrem jeweiligen Benutzerkonto.

 

SPEICHERN VON PERSONENBEZOGENEN DATEN

Wo werden personenbezogene Daten verarbeitet und gespeichert?

Cochlear ist ein globales Unternehmen mit Hauptsitz in Sydney, Australien, hat jedoch auch Niederlassungen, Einrichtungen und Mitarbeiter in der Europäischen Union, den Vereinigten Staaten und anderen Ländern. Ihre personenbezogenen Daten können in alle Länder weitergeleitet und in allen Ländern verarbeitet und gespeichert werden, in denen Cochlear, die Cochlear Gruppe oder deren jeweilige Dienstleister geschäftstätig sind. Sofern personenbezogene Daten von Personen, die ihren Wohnsitz in der EU/dem EWR haben, erfasst und in andere Länder weitergeleitet werden, die niedrigere Rechtsstandards für den Schutz personenbezogener Daten haben, ergreift Cochlear Maßnahmen, um personenbezogene Daten gemäß den in der EU gültigen Datenschutzstandards zu schützen und anderweitig zu verarbeiten.

Wie lange werden personenbezogene Daten von Cochlear aufbewahrt?

Cochlear speichert personenbezogene Daten in identifizierbarer Form nur so lange, wie es zur Erfüllung des Zwecks, zu dem sie ursprünglich erfasst wurden, notwendig ist, oder zu eventuellen weiteren Zwecken, denen Sie zugestimmt haben, oder zur Erfüllung unserer behördlichen und gesetzlichen Aufbewahrungspflichten. Danach werden die Daten von uns gelöscht oder anonymisiert, sodass sie nicht mehr mit Ihnen in Verbindung gebracht werden können.

 

SICHERHEIT

Wie trägt Cochlear zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei?

Cochlear hat geeignete administrative, technische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz personenbezogener Daten vor Missbrauch, Verlust, unbefugtem Zugriff oder Offenlegung ergriffen. Zu unseren Sicherheitsmaßnahmen gehören angemessene Zugriffskontrollen, Verschlüsselung (sofern geeignet) und regelmäßige Sicherheitsbewertungen.

 

DATEN VON KINDERN

Wie geht Cochlear mit dem Datenschutz von Kindern und den Rechten von Eltern um?

Unsere Websites und Dienste sind für allgemeine Zielgruppen, wie Patienten, Eltern und die allgemeine Öffentlichkeit, jedoch nicht speziell für Kinder gedacht. Bestimmte Dienste und Apps von Cochlear werden über ein Cochlear Konto aufgerufen, wobei Kinderkonten nur mit der Zustimmung eines Elternteils eingerichtet werden können. Weitere Informationen zum Einrichten und Verwalten von Kinderkonten finden Sie unter Datenschutz-Nachträge zu Cochlear Konten.

 

IHRE RECHTE IN BEZUG AUF PERSONENBEZOGENE DATEN

Wie können Sie personenbezogene Daten aufrufen, korrigieren oder löschen?

Wir respektieren Ihr Recht zu entscheiden, wie Ihre personenbezogenen Daten von uns erhoben, verwendet und weitergegeben werden. Sobald wir personenbezogene Daten von Ihnen erheben, sorgen wir mit geeigneten Maßnahmen dafür, dass sie richtig, vollständig und aktuell sind. Wir verstehen jedoch, dass sich Ihre personenbezogenen Daten und Ihre Datenschutzpräferenzen im Laufe der Zeit ändern können.

Kontaktieren Sie uns über eine der nachstehend aufgeführten Methoden, um Ihre im Besitz von Cochlear befindlichen personenbezogenen Daten abzurufen, zu berichtigen, zu ändern oder zu löschen oder um die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen einzuschränken oder selbiger zu widersprechen. Wenn Sie in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingewilligt haben, haben Sie das Recht, diese Einwilligung jederzeit zurückzuziehen. Zum Schutz Ihrer Daten und zu Ihrer Sicherheit unternehmen wir angemessene Schritte zur Überprüfung Ihrer Identität, bevor wir Ihnen den Zugriff auf Ihre Daten zur Korrektur, Änderung oder Löschung unserer Datensätze gewähren.

Über die in Mitteilungen enthaltenen Links zum Abmelden oder durch Ihre Kontaktaufnahme mit uns nach einer der am Ende dieser Datenschutzrichtlinie beschriebenen Methoden können Sie den Erhalt von Werbemitteilungen jederzeit abbestellen.

 

DATENSCHUTZ-NACHTRÄGE

In den folgenden Nachträgen beschreiben wir, auf welche Weise, die nicht in unserer Hauptdatenschutzrichtlinie (oben) beschrieben ist oder weiterer Klärung bedarf, personenbezogene Daten von bestimmten Produkten, Dienstleistungen und Aktivitäten erhoben und genutzt werden.

 

Mit der Nucleus® Smart-App können Sie Ihr Hörerlebnis direkt in einem kompatiblen Apple oder AndroidTM Gerät optimieren. Mit der App können Sie einen Nucleus 7-Soundprozessor über Bluetooth® mit Ihrem Smartphone synchronisieren und so schnell Programme wechseln, die Lautstärke einstellen, Zubehör für die Audioübertragung steuern, auf Tipps für die Bedienung zugreifen und einen verlorenen oder verlegten Soundprozessor finden.
 

Datensynchronisation

Wenn Sie die Datensynchronisation aktivieren, werden die Hördaten aus Ihrem Soundprozessor und die Nucleus® Smart-App in regelmäßigen Abständen mit Cochlear Diensten synchronisiert, damit sie in allen angeschlossenen Geräten zur Verfügung stehen. Zu den übertragenen Daten gehören Daten aus der Funktion zur Datenerfassung der Nucleus Smart-App, wie etwa Ihr Zeitaufwand zum Sprechen und wie häufig Ihre Soundspule getrennt ist. Die synchronisierten Daten enthalten keine Daten zu Ihrem Gesundheitszustand bzw. geben keinen Aufschluss über Ihren Gesundheitszustand. Durch die Synchronisation dieser Daten mit Cochlear werden Nutzern von mehreren Mobilgeräten die gleichen Daten in der Datenerfassung auf jedem Mobilgerät angezeigt.

Die Datensynchronisationsfunktion wird für jeden Implantatträger aktiviert. Wenn ein Elternteil oder Betreuer die Datensynchronisationsfunktion für einen Cochlear Implantatträger aktiviert, dann wird die Funktion auch für den jeweiligen Ehepartner und/oder andere Betreuer aktiviert, die die Nucleus Smart-App mit dem Gerät des Implantatträgers verwenden. Beispiel: Wenn ein Elternteil eines Cochlear Implantatträgers die Datensynchronisationsfunktion für den (die) Soundprozessor(en) seines Kindes aktiviert, dann wird diese Funktion auch für das andere Elternteil des Implantatträgers aktiviert, das den (die) Soundprozessor(en) seines Kindes über die Nucleus Smart-App in seinem eigenen Mobilgerät steuert. Desgleichen gilt: Wenn ein Elternteil oder Betreuer die Datensynchronisationsfunktion deaktiviert, dann wird sie auch für alle anderen Betreuer des Implantatträgers deaktiviert.

Cochlear verwendet die über die Datensynchronisationsfunktion erhobenen personenbezogenen Daten zur Bereitstellung des Synchonisationsdienstes und anderer Dienste von Cochlear, die auf ausgewählten Märkten zur Verfügung stehen. Außerdem verwendet Cochlear die personenbezogenen Daten nur in anonymisierter Form, d. h. ohne die Namen der Implantatträger oder der Betreuer, um Trends zu erkennen, wissenschaftliche Forschungsergebnisse auszutauschen, in Erfahrung zu bringen, wie seine Produkte und Dienstleistungen verwendet werden, und seine Produkte und Dienstleistungen kontinuierlich zu verbessern. Wir speichern die Daten aus der Datensynchronisation so lange, wie Sie Ihr Konto bei Cochlear haben oder bis Sie uns eine andere Anweisung erteilen.

Die Datensynchronisationsfunktion ist zur Verwendung Ihres Soundprozessors nicht notwendig. Sie können diese optionale Funktion jederzeit im Bildschirm „Einstellungen“ der Nucleus Smart-App aktivieren bzw. deaktivieren.

Datenweitergabe

Die Funktion „Datenweitergabe“ der Nucleus Smart-App steht in ausgewählten Märkten zur Verfügung und ermöglicht es Ihnen, Ihre Hördaten an eine teilnehmende Klinik weiterzugeben. Wenn Sie Ihre Hördaten an eine Klinik weitergeben, kann die Klinik die Daten aus Ihrem Hörimplantat, Ihrem Soundprozessor und der Nucleus Smart-App einsehen; Gleiches gilt für spezifisch mit Dienstleistungen verbundene Daten, die die Funktion „Datenweitergabe“ anwenden, wie Remote Check (Fernüberprüfung). Mithilfe der an Ihre Klinik weitergegebenen Daten kann das medizinische Fachpersonal besser nachvollziehen, wie Sie Ihr Gerät verwenden, und dessen Leistung einschätzen.

Um die Datenweitergabe zu aktivieren, müssen Sie zuerst die Datensynchronisation (wie oben beschrieben) aktivieren, damit Ihre Daten an Cochlear regelmäßig synchronisiert werden. Die Datenweitergabe ist nur für teilnehmende Kliniken in ausgewählten Märkten verfügbar. Wenn Ihre Klinik Sie in einen Dienst aufnimmt, der die Datenweitergabe nutzt, etwa die Fernüberprüfung, werden Sie in der Nucleus Smart-App aufgefordert, Anfragen zur Weitergabe Ihrer Daten an die Klinik zu aktivieren. Im Einstellungsmenü in der Nucleus Smart-App können Sie sehen, an welche Kliniken Sie Daten weitergeben und welche Kliniken Sie um Aktivierung der Datenweitergabe gebeten haben. Sie können die Datenweitergabe jederzeit deaktivieren.

Wesentliche Daten

Wenn Sie sich mit Ihrem CochlearTM Konto bei der Nucleus Smart-App anmelden, werden Informationen zu Ihrem Implantat und Soundprozessor an Cochlear gesendet. Anhand dieser Informationen können wir überprüfen, ob die App mit zugelassener Hardware verwendet wird.

Benachrichtigungen

Mit der Nucleus Smart-App können Sie Benachrichtigungen aktivieren, damit Sie über wichtige Warnmeldungen zu Ihrem Soundprozessor informiert werden. Mit dieser Funktion werden auch Hintergrundfunktionen wie die Datenerfassung aktiviert.

Sie können diese Funktion in den App-Benachrichtigungsstellungen Ihres Smartphones aktivieren bzw. deaktivieren.

Soundprozessor suchen/Ortungsdienste

Die Nucleus Smart-App nutzt die GPS-Funktion und das WLAN-oder ein Mobilfunknetz Ihres Geräts, um Ihnen bei der Suche nach einem verlorenen oder verlegten Soundprozessor zu helfen. Zu diesem Zweck werden der letzte Ort, an dem Sie Ihren Soundprozessor verwendet haben, und der letzte Ort, an dem die App mit Ihrem Soundprozessor verwendet wurde, gespeichert. Ihre Standortdaten werden nicht an Cochlear gesendet.

Sie können diese Funktion in den Einstellungen Ihres Smartphones für Ortungsdienste aktivieren bzw. deaktivieren.

Analysedaten

Von der Nucleus Smart-App werden anonymisierte Daten über die Nutzung der App und möglicherweise festgestellte Fehler erhoben und an Cochlear gesendet. Diese Daten helfen Cochlear bei der kontinuierlichen Optimierung der Nucleus Smart-App sowie anderer Produkte und Dienstleistungen von Cochlear. Zu Analysedaten gehören beispielsweise Informationen zur Art des jeweils genutzten Mobilgeräts und Betriebssystems, wie häufig Funktionen in der App genutzt werden und die IP-Adressen (Internet Protocol) zur Beurteilung der generellen grafischen Region, in der die App verwendet wird. Cochlear ergreift technische und administrative Maßnahmen, um zu verhindern, dass diese Daten Rückschlüsse auf Ihre Identität zulassen.

Die Bluetooth®-Wortmarke und -Logos sind eingetragene Marken von Bluetooth SIG, Inc.; die Nutzung dieser Marken durch Cochlear Limited erfolgt unter Lizenz.

Apple ist eine Marke von Apple Inc., die in den USA und anderen Ländern registriert ist.

Android ist eine Marke von Google LLC.

Durch die Einrichtung eines Cochlear Kontos können Sie sich anmelden und eine Vielzahl von Diensten und Apps von Cochlear nutzen, wie die Nucleus Smart-App, das Webportal myCochlear und unseren Online-Store. Die Dienste, die Cochlear Konten in Anspruch nehmen, hängen vom jeweiligen Markt ab.

Beim Einrichten eines Cochlear Kontos fragen wir Sie nach Ihrem Namen, Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrem Geburtsdatum. Anhand dieser Informationen können wir Ihr Cochlear Konto mit den von Ihnen registrierten Cochlear Geräten verknüpfen und Ihnen die für Sie wichtigsten Dienstleistungen anzubieten. Außerdem wird Ihre E-Mail-Adresse für Mitteilungen zu Ihrem Cochlear Konto genutzt. Durch die Angabe des Geburtsdatums können wir sicherstellen, dass Kinderkonten nur mit der Zustimmung eines Elternteils oder Erziehungsberechtigten eingerichtet werden.

Kinderkonten und elterliche Zustimmung

Über ein Kinderkonto können Kinder Dienste und Apps von Cochlear nutzen. Kinderkonten können von Eltern oder Erziehungsberechtigten über die Dienste und Apps eingerichtet werden, die deren Nutzung zulassen, wie die Nucleus Smart-App. Anweisungen zur Einrichtung eines Kinderkontos finden Sie unter Häufig gestellte Fragen zur Nucleus Smart-App.

Kinderkonten können auf die gleichen Cochlear Dienste und Apps zugreifen, die auch für Erwachsene zur Verfügung stehen. Dadurch werden möglicherweise personenbezogene Daten an Cochlear weitergeleitet. Beispielsweise kann ein Kind Funktionen wie die Datensynchronisation mithilfe der Nucleus Smart-App aktivieren, was in den Datenschutz-Nachträgen zur Nucleus Smart-App näher beschrieben ist.

Dienste, die über ein Cochlear Konto aktiviert werden und auf einigen Märkten zur Verfügung stehen, ermöglichen den Austausch von Gesundheitsdaten mit einem ernannten Gesundheitsdienstleister. Nach der Aktivierung können Eltern diese Dienste jederzeit durch die Kontaktaufnahme mit dem Gesundheitsdienstleister oder mit Cochlear deaktivieren lassen.

Eltern können die personenbezogenen Daten ihrer Kinder prüfen, bearbeiten, löschen lassen oder deren weitere Erhebung oder Nutzung unterbinden, indem sie sich gemäß der Beschreibung in dieser Datenschutzrichtlinie mit uns in Verbindung setzen.

Erfasste personenbezogene Daten

Wenn Sie sich um eine Stelle bei oder für Cochlear bewerben, werden Sie um die Angabe verschiedener Daten gebeten, wie Kontaktdaten, detaillierter beruflicher und schulischer Werdegang (zum Beispiel Lebenslauf und/oder akademische Bestätigungen), Nachweis über die Arbeitserlaubnis (zum Beispiel Pass und/oder Visum) oder eine Beschreibung Ihrer Kenntnisse (zum Beispiel Fremdsprachen).

Daten über Sie können auch von anderen erfasst werden, zum Beispiel infolge von:

  • Feedback zum Bewerbungsgespräch
  • Prüfung von Referenzen
  • Leumundsprüfungen
  • Internetrecherchen, z. B. über Google oder LinkedIn
  • Psychometrische Beurteilungen

Die konkreten Daten, die von Ihnen angefordert und von anderen über Sie erfasst werden, können dabei je nach Land unterschiedlich ausfallen.

Zweck der Erfassung

Im Bewerbungsprozess erfasste Daten werden beispielsweise für die Beurteilung Ihrer Eignung für eine oder mehrere Funktionen, zur Führung von Aufzeichnungen über gegenüber Cochlear zum Zeitpunkt der Bewerbung gemachte Zusagen und zur besseren Bewertung der Effektivität unserer Tools und Prozesse zur Vorauswahl von Bewerbern verwendet. Mit diesen Daten wird zudem sichergestellt, dass wir Ihren Hintergrund, Ihre Stärken und Entwicklungsmöglichkeiten verstehen.

Weitergabe an Dritte

Abgesehen von im Namen von Cochlear handelnden Anbietern werden Ihre personenbezogenen Daten, die im Stellenbewerbungsprozess erfasst werden, ohne Ihre Zustimmung an keine Dritten weitergegeben. Wenn Sie im Rahmen Ihrer Stellenbewerbung persönliche oder berufliche Referenzen bereitstellen, kann Cochlear diese Personen kontaktieren und ihnen mitteilen, dass Sie sich um eine Stelle bei Cochlear beworben haben.

Aufbewahrungsfrist

Wenn Ihre Bewerbung um eine Stelle bei oder für Cochlear erfolgreich ist, speichern wird Ihre Bewerbungsdaten für den Zeitraum Ihrer Beschäftigung/Ihres Einsatzes bei Cochlear. Wenn Ihre Beschäftigung/Ihr Einsatz bei Cochlear endet, erfolgt die Löschung Ihrer Bewerbungsdaten in Übereinstimmung mit den internen Standards zur Datenaufbewahrung und -löschung.

Cochlear löscht die Daten von Bewerbern innerhalb von 12 Monaten ab einer nicht erfolgreichen Bewerbung, es sei denn, Sie haben Cochlear darum gebeten, die Bewerbungsdaten weiterhin zu speichern, um für künftige Stellen berücksichtigt zu werden; in diesem Fall werden die Daten innerhalb von 5 Jahren ab dem Zeitpunkt, zu dem Sie letztmalig für eine Stelle in Betracht gezogen wurden, gelöscht.

Bring Back the Beat ist eine mobile Unterhaltungsanwendung, mit der Cochlear Implantatträger erneut oder erstmals Freude an Musik gewinnen können, indem sie lernen, Instrumente, Klangfarben und Tonhöhen zu unterscheiden. Wenn Sie die App nutzen, erfassen wir einige personenbezogene Daten und verwenden sie, um Ihnen eine bestmögliche Benutzererfahrung zu verschaffen.

Erfasste personenbezogene Daten

Wenn Sie Bring Back the Beat nutzen, erfassen und verwenden wir die folgenden Kategorien personenbezogener Daten:

Kategorie personenbezogener Daten Zweck der Erfassung und Verwendung
Ihr Name und Ihre Kontaktdaten wie Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Telefonnummer Wir verwenden diese Daten, um Ihr Cochlear Konto zu erstellen, sofern Sie nicht bereits über ein solches Konto verfügen, und damit Sie auf Cochlear Websites, Apps und Dienste, wie Bring Back the Beat, zugreifen können. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Datenschutz-Nachtrag zum Cochlear Konto.
Spieledaten, wie Ihren Spielfortschritt und Ihr Spielerfoto Wenn Sie sich über Ihr Cochlear Konto auf Bring Back the Beat anmelden, können wir Ihren Spielfortschritt speichern. Das bedeutet, dass Bring Back the Beat Sie genau dort abholt, wo Sie ausgestiegen sind, wenn Sie das Smartphone wechseln oder sich von einem anderen Gerät aus anmelden. Wir verwenden diese Daten zudem zur Aktivierung der Bestenliste, anhand derer Sie sehen können, wie Sie im Vergleich zu den anderen Bring Back the Beat-Spielern abschneiden.
Spotify Daten Wenn Sie Ihr Spotify-Konto mit Bring Back the Beat verknüpfen, erfassen wir Daten über die Titel und Interpreten, die Sie auf Spotify hören, um den Spielmodus „Repertoire“ zu aktivieren und Ihnen eine neue Dimension des Musikgenusses zu eröffnen.
Analysedaten Von Bring Back the Beat werden anonymisierte Daten über die Nutzung der App und möglicherweise festgestellte Fehler erhoben und an Cochlear gesendet. Diese Daten helfen Cochlear bei der kontinuierlichen Optimierung der Bring Back the Beat-App sowie anderer Produkte und Dienstleistungen von Cochlear. Zu Analysedaten gehören beispielsweise Informationen zur Art des jeweils genutzten Mobilgeräts und Betriebssystems, die Häufigkeit der Nutzung von Funktionen der App sowie zur Feststellung der allgemeinen geografischen Region, in der die App verwendet wird, die IP-Adressen (Internet Protocol). Cochlear ergreift technische und administrative Maßnahmen, um zu verhindern, dass diese Daten Rückschlüsse auf Ihre Identität zulassen.

 

Weitergabe personenbezogener Daten

Wenn Sie Bring Back the Beat nutzen, verwenden wir Ihren Vornamen und den Anfangsbuchstaben Ihres Nachnamens, um Sie auf der Bestenliste im Vergleich zu anderen Bring Back the Beat-Spielern zu identifizieren. Wenn Sie Bring Back the Beat mit Ihrem Spotify-Konto verknüpfen, senden wir zudem an Spotify Daten über Ihre Nutzung von Bring Back the Beat. Ansonsten geben wir Ihre personenbezogenen Daten an andere Dritte nur dann weiter, wenn Sie eingewilligt haben oder wenn eine gesetzliche Pflicht dazu besteht. Falls Sie ein Foto zur Personalisierung Ihres Spielerlebnisses hochgeladen haben, gilt es zu beachten, dass das Foto nicht auf der Bestenliste angezeigt und nicht an andere Spieler weitergegeben wird.

Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten

Wir speichern Ihre Spieldaten von Bring Back the Beat so lange, wie Sie über ein Cochlear Konto verfügen oder bis Sie uns zur Löschung dieser Daten auffordern. Wenn Sie Ihr Cochlear Konto löschen, können wir anonymisierte Analysedaten über die Nutzung von Bring Back the Beat durch Sie speichern.

Wir speichern Ihre Spotify-Daten so lange, wie Ihr Spotify-Konto mit Bring Back the Beat verknüpft ist. Sie können Ihr Spotify-Konto von der Bring Back the Beat-App trennen, indem Sie das Spotify-Symbol im Spielmodus „Repertoire“ antippen und den Anweisungen zum Trennen folgen.

Mit der Fernüberprüfung von Cochlear können Cochlear Implantatträger die Nucleus Smart-App verwenden, um zu Hause Selbsttests durchzuführen und deren Ergebnisse sowie Gerätediagnoseinformationen an eine teilnehmende Klinik weiterzugeben. Bei der Durchführung der Selbsttests werden die Testergebnisse, einschließlich personenbezogener Daten, an Cochlear gesendet.

Die Teilnahme an der Fernüberprüfung ist freiwillig, und Sie können sich jederzeit von der Fernüberprüfung abmelden, indem Sie Ihren Audiologen oder Cochlear kontaktieren, wie nachstehend angegeben.

Von Teilnehmern an der Fernüberprüfung erfasste personenbezogene Daten

Auf der Grundlage Ihrer Einwilligung werden von uns die folgenden Kategorien personenbezogener Daten erfasst und verwendet:

Kategorie personenbezogener Daten Zweck der Erfassung und Verwendung
Ihr Name und Ihre Kontaktdaten wie Ihre E-Mail-Adresse Wir verwenden diese Daten, um Sie in unseren internen Systemen zu identifizieren und um mit Ihnen zu kommunizieren. Wir können diese Informationen verwenden, um Ihren Mitteilungen über Ihre Teilnahme an der Fernüberprüfung zukommen zu lassen, wie Erinnerungen zur Durchführung Ihrer Selbsttests oder Antworten von Ihrer Klinik.
Daten von Ihrem Cochlear Konto und der Nucleus Smart-App Ihr Cochlear Konto und die Nucleus Smart-App werden eingesetzt, um Ihnen den Fernüberprüfungsdienst anzubieten. Weitere Informationen zu dem jeweiligen Dienst entnehmen Sie bitte dem entsprechenden Datenschutz-Nachtrag.
Die Ergebnisse Ihrer Fernüberprüfung, einschließlich der Daten des Hörtests, Fotos Ihrer Implantatstelle, Umfrageergebnisse und Diagnosedaten von Ihrem bzw. Ihren Implantat(en) sowie Soundprozessor(en) Wir erfassen diese Informationen, damit Sie diese an Ihre bestimmte(n) Klinik(en) weitergeben können, so dass diese Ihre Hörgesundheit analysieren können, ohne dass Sie die Klinik aufsuchen müssen.

 

Da Cochlear daran interessiert ist, seine Produkte und Dienstleistungen kontinuierlich zu verbessern, verwenden wir die über die Fernüberprüfung erfassten Informationen in anonymisierter Form auch dazu, um die Nutzung unserer Produkte und Dienstleistungen besser verstehen zu können und um neue Hörlösungen zu entwickeln.

Weitergabe personenbezogener Daten

Der Hauptzweck der Fernüberprüfung besteht darin, dass Sie Selbsttests durchführen und Ihre Ergebnisse an Ihre Klinik weitergeben können. Wir geben die Daten Ihrer Fernüberprüfung nur an von Ihnen genehmigte Kliniken weiter. Sie können über die Funktion „Datenweitergabe“ der Nucleus Smart-App steuern, welche Kliniken Zugriff auf die Daten Ihrer Fernüberprüfung haben sollen. Weitere Informationen zur Funktion „Datenweitergabe“ entnehmen Sie bitte dem Datenschutz-Nachtrag zur Nucleus Smart-App. Gegebenenfalls kann Ihr bestimmter Elternteil, Vormund oder Betreuer ebenfalls auf die personenbezogenen Daten zugreifen, die wir von Ihnen erfasst haben. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten an andere Dritte nur dann weiter, wenn Sie eingewilligt haben oder wenn eine gesetzliche Pflicht dazu besteht.

Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten

Die über die Fernüberprüfung erfassten Daten werden von Cochlear in Ihrem Auftrag gespeichert, sofern und solange Sie uns nicht zu deren Löschung anweisen.

Die Cochlear Family ist ein kostenloses Mitgliedschaftsprogramm, das Cochlear seinen Implantatträgern in ausgewählten Märkten anbietet. Es unterstützt Implantatträger, ihre Familien und Betreuer, während sie lernen, ihre Gerät zu nutzen und damit zu leben.

Wenn Sie der Cochlear Family beitreten, erhalten Sie Mitteilungen von Cochlear, die Informationen zu neuen Dienstleistungen und Produkten, Aktionen, Sonderangeboten, Einladungen zu Veranstaltungen und freiwilligen Umfragen enthalten können. Diese Mitteilungen können auf verschiedenem Wege zugestellt werden, je nach den von Ihnen bereitgestellten Kontaktinformationen, etwa per E-Mail, Post, Telefon oder SMS.

Sie können die Cochlear Family jederzeit wieder verlassen, indem Sie uns über eine der am Ende dieser Datenschutzrichtlinie aufgeführten Methoden kontaktieren. Wenn Sie aus der Cochlear Family aussteigen, haben Sie keinen Anspruch mehr auf die Vorteile des Programms. Sollten Sie dem Programm wieder beitreten wollen, so wenden Sie sich dazu einfach an Ihre lokale Kundenbetreuung.

Von Mitgliedern der Cochlear Family erfasste personenbezogene Daten

Auf der Grundlage Ihrer Einwilligung werden von uns die folgenden Kategorien personenbezogener Daten erfasst und verwendet:

Kategorie personenbezogener Daten Zweck der Erfassung und Verwendung
Ihr Name und Ihre Kontaktdaten wie Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Telefonnummer. Wir verwenden diese Daten, um Sie in unseren internen Systemen zu identifizieren, um mit Ihnen zu kommunizieren und um unsere Interaktionen nachzuverfolgen.
Biografische und Gesundheitsinformationen, wie Ihr Alter oder Ihr Geburtsdatum, der Grad und die Dauer Ihres Hörverlusts und Ihre Nutzung von Hörgeräten. Wir verwenden diese Informationen, um Ihre persönliche Reise in die Welt des Hörens und/oder Ihre Erfahrung mit Hörgeräten besser verstehen zu können, damit wir beurteilen können, wie Cochlear Sie am besten unterstützen und am besten mit Ihnen kommunizieren kann. Wir verwenden diese Informationen auch zu demografischen und statistischen Zwecken, um unsere Kunden und potenziellen Kunden besser verstehen zu können.

 

Weitergabe personenbezogener Daten

Gegebenenfalls kann Ihr bestimmter Elternteil, Vormund oder Betreuer ebenfalls auf die personenbezogenen Daten zugreifen, die wir von Ihnen erfasst haben. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten an andere Dritte nur dann weiter, wenn Sie eingewilligt haben oder wenn eine gesetzliche Pflicht dazu besteht.

Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten

Wir speichern Ihre Cochlear Family-Daten so lange, wie Sie dem Programm angehören.

Unser Programm „Freiwillige bei Cochlear“ ist ein Team von Tausenden Freiwilligen und ihren Angehörigen aus aller Welt, die selbst mit einer Cochlear Lösung hören. Sie alle haben eines gemeinsam: eine Leidenschaft dafür, anderen auf ihrer Reise in die Welt des Hörens zu helfen.

Unsere Freiwilligen bei Cochlear berichten von ihren Erfahrungen, bieten Unterstützung an und stellen allen Personen Informationen bereit, die eine Cochlear Hörlösung in Betracht ziehen oder erhalten – auch ihren Eltern, Familienangehörigen oder Freunden.

Durch Interessenbekundung erfasste personenbezogene Daten

Wenn Sie Ihr Interesse daran bekunden, ein Freiwilliger bei Cochlear zu werden, bitten wir Sie um bestimmte personenbezogene Daten, um Ihren Antrag zu prüfen.

Auf der Grundlage Ihrer Einwilligung werden von uns die folgenden Kategorien personenbezogener Daten erfasst und verwendet, um zu ermitteln, inwiefern geeignete Möglichkeiten für Ihre Teilnahme als Freiwilliger bei Cochlear zur Verfügung stehen:

  • Ihr Name und Ihre Kontaktdaten wie Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Telefonnummer,
  • biografische und Gesundheitsinformationen, wie Ihr Alter oder Ihr Geburtsdatum, der Grad und die Dauer Ihres Hörverlusts und Ihre Nutzung von Hörgeräten,
  • Ihre persönliche Geschichte als Cochlear Implantatträger oder Verbindung zu einem Cochlear Implantatträger sowie Ihre Interessen, Ihre Fähigkeiten und Ihre Verfügbarkeit und
  • in einigen Ländern eine Prüfung auf eine strafrechtliche Vorgeschichte oder ein polizeiliches Führungszeugnis als zusätzliche Sicherheits- und Qualifikationsmaßnahme.

Von Freiwilligen erfasste personenbezogene Daten

Auf der Grundlage Ihrer Einwilligung werden von uns die folgenden Kategorien personenbezogener Daten erfasst und verwendet:

Kategorie personenbezogener Daten Zweck der Erfassung und Verwendung
Ihr Name und Ihre Kontaktdaten wie Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Telefonnummer. Wir verwenden diese Daten, um Sie in unseren internen Systemen zu identifizieren, um mit Ihnen zu kommunizieren und um unsere Interaktionen nachzuverfolgen.
Biografische und Gesundheitsinformationen, wie Ihr Alter oder Ihr Geburtsdatum, der Grad und die Dauer Ihres Hörverlusts und Ihre Nutzung von Hörgeräten. Wir verwenden diese Informationen, um Ihre persönliche Reise in die Welt des Hörens und/oder Ihre Erfahrung mit Hörgeräten besser verstehen zu können, damit wir beurteilen können, wie Cochlear Sie am besten unterstützen kann. Wir verwenden diese Informationen auch zu demografischen und statistischen Zwecken, um unsere Kunden und potenziellen Kunden besser verstehen zu können.
Ihre persönliche Erfahrung als Cochlear Implantatträger oder Betreuungsperson wie auch Ihre Interessen, Ihre Fähigkeiten und Ihre Verfügbarkeit. Wir verwenden diese Daten zusammen mit anderen biografischen Daten, um Möglichkeiten für Sie zur Teilnahme am Programm „Freiwillige bei Cochlear“ zu ermitteln, zum Beispiel indem wir einen Kontakt zwischen Ihnen und Personen herstellen, die mehr über Ihre persönliche Erfahrung als Betroffener eines Hörverlusts oder Angehöriger eines Cochlea-Implantatträgers erfahren möchten.
Schriftliche Unterlagen, Zitate, Fotos, Videos und/oder Audioaufzeichnungen von Ihnen. Mit Ihrer zusätzlichen Einwilligung können wir diese Daten in unseren Werbematerialien verwenden.
Schulungsaufzeichnungen. Wir können Ihnen einen Zugang zu fachbezogenen Schulungen gewähren, wobei wir Aufzeichnungen über die Schulungstätigkeiten führen, um Ihr konkretes Know-how und Ihre Sachkenntnisse besser verstehen zu können.

 

Weitergabe personenbezogener Daten

Bei der Bewertung Ihrer Interessenbekundung gibt Cochlear Ihre personenbezogenen Daten an keine Dritten weiter, wenn Sie nicht eingewilligt haben und keine gesetzliche Pflicht dazu besteht.

Wenn Sie ein Freiwilliger bei Cochlear werden, kann Cochlear Ihre Daten an Personen weitergeben, die mehr über Ihre Reise in die Welt des Hörens erfahren möchten, oder an Organisationen, die an Veranstaltungen beteiligt sind, auf denen Sie in Ihrer Eigenschaft als Freiwilliger bei Cochlear sprechen können. Gegebenenfalls kann Ihr bestimmter Elternteil, Vormund oder Betreuer ebenfalls auf die personenbezogenen Daten zugreifen, die wir von Ihnen erfasst haben. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten an andere Dritte nur dann weiter, wenn Sie eingewilligt haben oder wenn eine gesetzliche Pflicht dazu besteht.

Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten

Wenn Sie dem Programm „Freiwillige bei Cochlear“ beitreten, speichern wir Ihre diesbezüglichen Daten so lange, wie Sie dem Programm angehören. Wenn Sie dem Programm „Freiwillige bei Cochlear“ nicht beitreten, werden die in Ihrer Interessenbekundung enthaltenen personenbezogenen Daten kurz nach dieser Feststellung vernichtet.

 

KONTAKTAUFNAHME MIT UNS

 

Wie können Sie Fragen bzw. Bedenken zu dieser Richtlinie oder unserem Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten stellen bzw. äußern?

Wenn Sie Ihre Daten aufrufen, Ihre Kontaktpräferenzen ändern oder Fragen bzw. Bedenken zu dieser Datenschutzrichtlinie oder unserem Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten stellen bzw. äußern möchten, senden Sie bitte eine E-Mail an privacy@cochlear.com, oder setzen Sie sich mit der nächstgelegenen regionalen Niederlassung von Cochlear in Verbindung:

COCHLEAR LIMITED
Attn: Privacy Officer
1 University Avenue
Macquarie University
NSW 2019
Australia
+61 2 9428 6555
COCHLEAR AMERICAS
Attn: Privacy Officer
13059 East Peakview Avenue
Centennial, CO 80111
United States of America
+1 800 523 5798
COCHLEAR EUROPE LIMITED
Attn: Privacy Officer
6 Dashwood Lang Road
Bourne Business Park
Addlestone
Surrey KT15 2HJ
United Kingdom
+44 1932 26 3400
COCHLEAR LATINOAMERICA S.A.
Attn: Privacy Officer
International Business Park
Building 3835, Office 403,
Panama Pacifico
Panama
+507 830 6220

 

Obwohl wir uns nach besten Kräften bemühen, Ihre Fragen zu beantworten oder Bedenken zu zerstreuen, haben Sie auch das Recht, sich direkt mit Ihrer lokalen Datenschutzbehörde in Verbindung zu setzen.

 

WAS GESCHIEHT BEI ÄNDERUNGEN DIESER RICHTLINIE?

Aus verschiedenen Gründen, wie u. a. bei Änderungen von gesetzlichen Bestimmungen, Vorschriften und unseren Geschäftspraktiken, müssen wir diese Richtlinie unter Umständen von Zeit zu Zeit aktualisieren. Bei einer Änderung veröffentlichen wir die aktuelle Fassung unserer Datenschutzrichtlinie 30 Tage vor ihrem Inkrafttreten, damit Sie die neuen oder geänderten Passagen wirklich kennen.

 

VIELEN DANK

Wir danken Ihnen, dass Sie sich die Zeit genommen haben, um diese Richtlinie zu lesen. Wir wissen, dass Sie Cochlear mit der Bekanntgabe Ihrer personenbezogenen Daten Ihr Vertrauen schenken, und werden diese auch weiterhin verantwortungsbewusst verwenden.

Letzte Aktualisierung im Juni 2019.
Datum des Inkrafttretens: Juli 2019
D1632215 ISS1
German translation of D1425384 ISS5 JUN19