Ihr erster Beratungstermin

Ein Hörakustiker kann Sie hinsichtlich der besten Behandlungsmöglichkeiten für Ihren Hörverlust oder den Hörverlust Ihres Kindes beraten. Erfahren Sie, was Sie erwartet.

Ein kleiner Junge spielt Xylofon, während eine Frau ihm zuschaut

Was Sie auf dieser Seite finden

  • Was Sie von Ihrem ersten Termin erwarten können.
  • Wie Hörverlust diagnostiziert wird.
  • Informationen über Behandlungsmöglichkeiten.

Was Sie erwartet

Ein Hörakustiker, der Sie berät und unterstützt, ist von entscheidender Bedeutung. Er ist der Fachmann, wenn es darum geht zu bestimmen, ob für Ihre Bedürfnisse oder die Ihres Kindes ein Hörgerät oder ein Implantat die geeignete Lösung ist. Die am besten geeignete Lösung zu finden, kann Ihr Leben verändern.

Bei dem ersten Termin fragt Ihr Hörakustiker nach Ihrer medizinischen Vorgeschichte, nach neueren Symptomen für einen Hörverlust und dem Allgemeinzustand, um eine detaillierte Krankengeschichte zu erfassen.

Eventuell wird eine körperliche Untersuchung durchgeführt oder ein entsprechender Termin vereinbart, und es werden Tests durchgeführt, um zu einer Diagnose zu gelangen.

Ohruntersuchung

Ihr Hörakustiker wird vermutlich mit einem Otoskop Ihre Ohren oder die Ohren Ihres Kindes untersuchen. Dieses kegelförmige Instrument besitzt an der Spitze eine Lichtquelle, damit er körperliche Auffälligkeiten im Innern des Ohres besser erkennen kann.

Hörtest

Hörakustiker setzen mehrere verschiedene Tests ein, um die Art und den Grad des Hörverlusts zu bestimmen. Hierzu gehören:

Reintonhörtest (Luftleitungstest)

Bei diesem Luftleitungstest werden über Kopfhörer oder Ohrstöpsel verschiedene Tonhöhen und Töne vorgespielt. Der Patient signalisiert, sobald er einen Ton hört. Bei Kindern wird dieser Test oft spielerisch umgesetzt, damit er den Kindern Spaß macht.

Sprachverstehenstest

Dieser Test ähnelt dem Reintontest, allerdings werden hier Wörter oder Sätze anstatt einzelner Töne abgespielt. Er hilft dem Hörakustiker zu erkennen, wie gut Sprache bei verschiedenen Lautstärken gehört und verstanden wird.

Hörtest für Knochenleitung

Bei diesem Test wird ein Metallband mit einer Befestigung, ein sogenannter Knochenoszillator, auf dem Knochen hinter dem Ohr platziert. Der Oszillator sendet durch Vibration Schallwellen an das Innenohr und misst die Hörfähigkeit in den inneren Hörbahnen.

 

Ihre Ergebnisse

Die Ergebnisse des Hörtests werden normalerweise in einem Audiogramm abgebildet. Dieses Diagramm bildet den Grad des Hörverlusts ab. Ihr Hörakustiker wird Ihnen die Ergebnisse erklären.


Besprechung der Behandlungsmöglichkeiten

Wie immer auch die Ergebnisse aussehen, vergessen Sie nicht, dass es für die meisten Arten von Hörverlust für Sie und Ihr Kind Behandlungsmöglichkeiten gibt. Ihr Hörakustiker wird Sie beraten, aber berücksichtigen Sie auch andere Faktoren wie Lebensstil und Lebensphase. Sobald Sie alle Möglichkeiten besprochen haben, erfahren Sie, welches der nächste Schritt sein wird.

Probieren Sie das Hören durch Knochenleitung aus

Wenn bei Ihnen oder Ihrem Kind ein Schallleitungshörverlust, ein kombinierter Hörverlust oder ein an Taubheit grenzender Hörverlust diagnostiziert wurde, ist es möglich, eine Knochenleitungs-Hörlösung auszuprobieren. Bitten Sie Ihren Hörakustiker um weitere Informationen.

Einen Spezialisten für Hörimplantate in Ihrer Nähe suchen

Haftungsausschluss

Informieren Sie sich bei Ihrem Arzt über die Möglichkeiten der Behandlung von Hörverlust. Ergebnisse können abweichen; Ihr Arzt berät Sie bezüglich der Faktoren, die Ihr Ergebnis beeinflussen könnten. Lesen Sie stets das Benutzerhandbuch. Nicht alle Produkte sind in allen Ländern erhältlich. Für Produktinformationen wenden Sie sich bitte an Ihren Vertreter von Cochlear vor Ort.

Eine vollständige Liste der Marken von Cochlear finden Sie auf unserer Seite mit den Nutzungsbedingungen .