Mein Kind wurde taub geboren

Sie sind nicht allein – lernen Sie, wie wir Sie bei der Reise Ihres Kindes in die Welt des Hörens unterstützen können.

Mother with young girl with cochlear implant

Alle Eltern möchten, dass ihr Kind sein volles Potenzial entwickeln kann. Die Diagnose, dass das eigene Kind von einem Hörverlust betroffen oder taub ist, kann niederschmetternd sein. Möglicherweise fühlen Sie sich im ersten Moment zornig, verunsichert, geschockt, traurig oder einfach nur überfordert. Sie sollten aber wissen, dass Sie nicht allein sind.

Sie sind nicht allein

Hörprobleme treten bei Kindern relativ häufig auf. Deshalb können viele Familien in aller Welt Ihre Lage sehr gut verstehen.  Sie müssen sich deshalb nicht hilflos fühlen. Richtig behandelt, lernen die meisten Kinder mit Hörverlust das Hören und entwickeln sich völlig normal. Selbst fast Ertaubte können an der Welt der Hörenden teilhaben, eine normale Schule besuchen, ihre Lese- und Sprechfertigkeiten wie ihre normal hörenden Altersgenossen entwickeln, telefonieren und Musik genießen. Auch Ihr Kind wird sein Leben genießen können. Indem Sie nach Informationen und Unterstützung suchen, gehen Sie den ersten Schritt in eine hellere, chancenreichere Zukunft Ihres Kindes.

Besuchen Sie den Support-Bereich und informieren Sie sich darüber, wie Sie Kontakt mit anderen Eltern und mit Selbsthilfegruppen in Ihrer Nähe aufbauen können.

Lesen Sie Natalies Erfahrungsbericht

Kann ein Cochlea-Implantat meinem Kind möglicherweise helfen?

Wenn Ihr Kind an einem hochgradigen bis an Taubheit grenzenden Hörverlust leidet, kann ein Cochlea-Implantat eine effektive Lösung sein.  Möglicherweise reagiert Ihr Kind auch auf laute Geräusche nicht, oder es erkennt nicht, aus welcher Richtung ein Geräusch kommt. Dies auch dann der Fall sein, wenn Ihr Kind ein Hörgerät trägt.  Oder Ihr Kleinkind lernt nicht, normal zu sprechen.  Möglicherweise vermeidet es Ihr Kind auch, mit anderen Kindern zu spielen, oder es bleibt in seiner Sprech- und Sprachentwicklung zurück. Wenn Sie diese oder andere Warnzeichen bemerkt haben, sollten Sie unverzüglich einen Termin bei einem Audiologen oder HNO-Arzt vereinbaren. Ob Ihr Kind für ein Cochlea-Implantat in Frage kommt, hängt von vielen Faktoren ab. Nur ein Audiologe oder HNO-Arzt kann diese Entscheidung auf einer soliden Grundlage treffen.

Weitere Informationen zu Cochlea-Implantaten

Jeder Tag zählt

Nachdem festgestellt wurde, dass Ihr Kind für ein Cochlea-Implantat in Frage kommt, zählt jeder Tag.  Je jünger Ihr Kind bei der Versorgung mit einem Cochlea-Implantat ist, desto leichter wird es ihm später fallen, das Hören und Sprechen zu lernen. Die ersten beiden Lebensjahre sind für die Entwicklung der Sprach-, Sprech- und Kommunikationsfertigkeiten besonders wichtig. Die Ergebnisse von Forschungsarbeiten zeigen, dass Kinder, die bis zum Alter von sechs Monaten mit einem geeigneten Mittel zur akustischen Verstärkung versorgt wurden, bei der Entwicklung ihrer Sprachfähigkeiten normal hörenden Gleichaltrigen ebenbürtig sind1. Älteren Kindern mit Hörverlust gelingt es häufig nicht mehr, in ihrer Entwicklung zu normal hörenden Kindern aufzuschließen2-4.

Wie geht es weiter?

Eine Audiologe oder HNO-Arzt kann Sie bei der Entscheidung für die für Ihr Kind optimale Option in Gegenwart und Zukunft unterstützen. Sollten Sie noch nicht wissen, an wen Sie sich wenden können, können wir Sie dabei unterstützen, eine klinische Einrichtung in Ihrer Nähe zu finden, in der das Gehör Ihres Kindes getestet werden kann. Der Person, welcher Sie die Verantwortung für die gesundheitliche Betreuung Ihres Kindes übertragen, sollte jemand sein, mit dem Sie und Ihr Kind sich gleichermaßen wohlfühlen. Sie sollte auch über ausreichend Wissen zu Cochlea-Implantaten verfügen, so dass Sie eine möglichst gut informierte Entscheidung treffen können.

Finden Sie eine klinische Einrichtung, in der das Hörvermögen Ihres Kindes getestet werden kann, oder wenden Sie sich an unseren Kundendienst. Damit führen Sie Ihr Kind näher an seine Familie, Freunde und Gemeinschaften heran und leisten einen wertvollen Beitrag zur Erhöhung seiner Lebensqualität.

 

  1. American Speech and Hearing Association (ASHA) [online] Abrufbar von: http://www.asha.org/public/hearing/treatment/child_aids.htm
  2. Nicholas JG, Geers AE. Will they catch up? The role of age at cochlear implantation in the spoken language development of children with severe to profound hearing loss. J Speech Lang Hear Res 2007; 50: 1048-1062.
  3. Nicholas JG, Geers AE. Expected test scores for preschoolers with a cochlear implant who use spoken language. Am J Speech Lang Pathol 2008; 17: 121-138.
  4. Robbins AM, Osberger MJ, Miyamoto RT, Kessler KS. Language development in young children with cochlear implants. Adv Otorhinolaryngol 1995; 50: 160-166.