Lösungen für Kinder

Jedes Kind hat das Recht auf den bestmöglichen Start in sein Leben, und guter Kontakt und gute Kommunikation mit Erwachsenen und anderen Kindern sind ganz wichtige Faktoren für die persönliche Entwicklung.

Baha solutions for children

Je früher Maßnahmen ergriffen werden, desto besser ist in der Regel das Ergebnis

Die Fähigkeit, gut zu hören, ist von entscheidender Bedeutung für den Lernerfolg eines Kindes, und ein Hörverlust sollte so früh wie möglich therapiert werden. Forschungsergebnisse zeigen, dass Hörschäden unverzüglich behandelt werden sollten, da sich sonst nicht gewährleisten lässt, dass sich ein Kind genauso entwickelt wie seine normal hörenden Altersgenossen.1

Baha user Annie laughing with mother

Baha Softband

Das Baha Softband ist ein verstellbares, elastisches Kopfband speziell für Kinder und Kleinkinder. Es ist normalerweise ein einfacher erster Schritt, um so früh wie möglich Kindern das Hören mit einem Baha Soundprozessor zu ermöglichen. Es erschließt ihnen die Welt des Hörens, bis sie alt genug sind für ein Baha Implantat.

Das aus weichem, latexfreiem Material hergestellte Baha Softband lässt sich mit zwei Soundprozessoren ausstatten, wenn das Kind auf beiden Seiten unter Hörverlust leidet. Es verfügt über Schieber für komfortable Größeneinstellung, ist in verschiedenen Farben und Mustern erhältlich und hat einen schnell lösbaren Sicherheitsverschluss.

Mit einem Baha Softband oder einem kompletten Baha System können Kinder*:

  • in der Schule besser hören und verstehen, sich mehr einbringen
  • sich mit ihrem Umfeld, mit Freunden, Lehrern und der Familie stärker verbunden fühlen
  • sich persönlich und schulisch besser weiterentwickeln
  • mit anderen Kindern einfacher in Kontakt kommen
  • sich sicherer, selbstbewusster fühlen und mit vielen Situationen besser fertigwerden

Baha user Mark

 

 

Referenzen

  1. Cho Lieu JE. Speech-language and educational consequences of unilateral hearing loss in children. Arch Otolaryngol Head Neck Surg 2004;130:524–30.

* In den USA und Kanada sind knochenverankerte Implantate bei Kindern unter 5 Jahren kontraindiziert.