Die smarte bimodale Hörlösung

Neu: Die weltweit erste und einzige smarte bimodale Hörlösung „Made for iPhone“1.

Wenn Hörgeräte nicht mehr ausreichen

Mit einem bimodalen Hörsystem können Sie Ihren Patienten ein nuancenreicheres, natürlicheres Hörerlebnis ermöglichen2.

Im Vergleich zum Tragen von Hörgeräten allein verhilft ein Cochlea-Implantat in Kombination mit einem Hörgerät Menschen nachweislich zu einem besseren Verstehen von Sprache – Stimmen, Töne und Geräusche können deutlich klarer wahrgenommen werden, selbst in schwierigen, geräuschvollen Umgebungen3,4.

Bimodales Hören bietet unter anderem die folgenden Vorteile:

  • Improved hearing in quiet and noise3, 4.
  • Bessere Klangqualität und nuancenreichere Musikwahrnehmung5, 6.
  • Fortschreitender Verlust der Hörwahrnehmung wird verhindert7.
  • Gutes Hören wird erleichtert8, 9.
  • Überragende Geräuschlokalisierung10.

Besser hören mit einer bimodalen Lösung

Der Wechsel von einem Hörgerät auf ein Cochlea-Implantat bedeutet einen riesigen Fortschritt in puncto Hörleistung und Sprachverstehen gegenüber dem Einsatz von Hörgeräten allein3.

Hearing aids
Hörleistung mit zwei Hörgeräten

 

Cochlear implant and hearing aid
Hörleistung mit einer bimodalen Hörlösung

Die Implantatsysteme von Cochlear bieten in Kombination mit einem beliebigen Hörgerät bimodales Hören in einer Qualität, die das Leben Ihrer Patienten verändert.

Drei Schlüssel zur weltweit ersten smarten bimodalen Hörlösung

Zum ersten Mal können Patienten, die einen Nucleus® 7 Soundprozessor und ein kompatibles ReSound Hörgerät* tragen, Audiosignale von ihrem kompatiblen Apple Gerät direkt auf beide Ohren übertragen**.

Nucleus 7 Sound Processor - Black

Cochlear Nucleus 7
Soundprozessor

iPhone

Kompatibles iPhone,
iPad oder iPod touch

GN Resound Hearing Aid

Kompatibles ReSound
Hörgerät

Freude am Musikhören und Telefonieren auf beiden Ohren

Menschen mit Hörverlust fällt oft das Telefonieren schwer, oder sie bekommen bei Musik, Filmen und Unterhaltungsangeboten vieles nicht mit. Dank der direkten Übertragung auf beide Ohren gleichzeitig können Ihre Patienten solche Erlebnisse wieder unbeschwert genießen und ihre Hörerfahrung auf völlig neue Art selbst steuern.

Die Vorteile der „Made for iPhone“ Technologie sind klar

Ihre Patienten mit bimodaler Hörlösung können

  • voller Selbstvertrauen kommunizieren undSprache am Telefon deutlich besser verstehen.
  • die Freude an Musik, Filmen und Unterhaltungsangeboten wiederentdecken.
  • ihre Geräteeinstellungen völlig ohne Zusatzgeräte problemlos selbst steuern.

Take a look at the well-documented benefits in the latest White Paper über bimodales Hören.

Nach oben
25 Percent

improvement in speech understanding when bimodal cochlear implant users streamed phone calls wirelessly11.

Zwei starke Partner für smarteres Hören

Cochlear Implant and GN Resound

Die Implantatsysteme von Cochlear bieten in Kombination mit einem beliebigen Hörgerät bimodales Hören in einer Qualität, die das Leben von Patienten mit Cochlear Nucleus Implantaten verändert.

Deshalb haben Cochlear und ReSound, beides weltweite Vorreiter bei der Entwicklung von besseren Hörlösungen, eine Partnerschaft geschlossen. Unser gemeinsames Ziel ist es, allen Menschen, die sich ein erstklassiges bimodales Hörerlebnis wünschen, eine smarte bimodale Hörlösung anzubieten.

Die Partnerschaft mit ReSound untermauert Cochlears Bekennung zu kontinuierlicher Innovation. Wenn Sie mehr über die Smart Hearing Alliance zwischen Cochlear und ReSound erfahren möchten, wenden Sie sich bitte an einen unserer Vertreter.

Wie geht es weiter?

Cochlear steht Ihnen zur Seite, um Sie und Ihre Patienten auf ihrer Reise in die Welt des Hörens zu unterstützen.

Damit Sie Ihren Patienten die neueste bimodale Technologie anbieten können, sprechen Sie mit einem Cochlear Vertreter, um die die weiteren Schritte zu besprechen.

Fußnoten

  1. Apple Inc. „Kompatible Hörgeräte“ [Internet]. Apple Support. 2017 [cited 24 February 2017]. Abrufbar unter: https://support.apple.com/de-de/HT201466#compatible.
  2. Sammeth, C. A./Bundy, S. M./Miller, D. A. (2011): Bimodal Hearing or Bilateral Cochlear Implants: A Review of the Research Literature. Semin Hear 32:3-31.
  3. Gottermeier, L./De Filippo, C./Clark, C.: Trials of a Contralateral Hearing Aid After Long-Term Unilateral Cochlear Implant Use in Early-Onset Deafness. American Journal of Audiology. 2016 Jun 1;25(2):85-99.
  4. Balkany, T. J./Hodges, A. V./Eshraghi, A. A./Butts, S./Bricker, K./Lingvai, J./Polak, M./King, J.: Cochlear Implants in Children – A Review. Acta Oto-Laryngologica. 2002 Jan 1;122(4):356-62.
  5. Sucher, C. M./McDermott, H. J.: Bimodal stimulation: benefits for music perception and sound quality. Cochlear Implants International. 2009 Jan 1;10(S1):96-9.
  6. Ching, T. Y./Psarros, C./Hill, M./Dillon, H./Incerti, P.: Should children who use cochlear implants wear hearing aids in the opposite ear? Ear and Hearing. 2001 Oct 1;22(5):365-80.
  7. Ching, T. Y./Van Wanrooy, E./Dillon, H.: Binaural-bimodal fitting or bilateral implantation for managing severe to profound deafness: a review. Trends in Amplification. 2007 Sep 1;11(3):161-92.
  8. Hamzavi, J./Pok, S. M./Gstoettner, W./Baumgartner, W. D.: Speech perception with a cochlear implant used in conjunction with a hearing aid in the opposite ear. International Journal of Audiology. 2004 Jan 1;43(2):61-5.
  9. Ching, T. Y./Incerti, P./Hill, M.: Binaural benefits for adults who use hearing aids and cochlear implants in opposite ears. Ear and Hearing. 2004 Feb 1;25(1):9-21.
  10. Potts, L. G./Skinner, M. W./Litovsky, R. A./Strube, M. J./Kuk, F.: Recognition and localization of speech by adult cochlear implant recipients wearing a digital hearing aid in the nonimplanted ear (bimodal hearing). Journal of the American Academy of Audiology. 2009 Jun 1;20(6):353-73.
  11. Wolfe, J./Morais, M./Schafer, E.: Speech Recognition of Bimodal Cochlear Implant Recipients Using a Wireless Audio Streaming Accessory for the Telephone. Otology & Neurotology. 2016 Feb 1;37(2):e20-5.

* Der Nucleus 7 Soundprozessor ist kompatibel mit iPhone iPhone X, iPhone 8 Plus, iPhone 8, iPhone 7 Plus, iPhone 7, iPhone 6s Plus, iPhone 6s, iPhone 6 Plus, iPhone 6, iPhone SE, iPhone 5s, iPhone 5c, iPhone 5, iPad Pro (12,9"), iPad Pro (9,7"), iPad Air 2, iPad Air, iPad mini 4, iPad mini 3, iPad mini 2, iPad mini, iPad (4. Generation) und iPod touch (6. Generation) mit dem Betriebssystem iOS 10.0 oder höher. Apple, das Apple Logo, das Made for iPad Logo, das Made for iPhone Logo, iPhone, iPad Pro, iPad Air, iPad mini, iPad und iPod touch sind in den USA und in anderen Ländern eingetragene Marken von Apple Inc. App Store ist eine in den USA und in anderen Ländern eingetragene Dienstleistungsmarke von Apple Inc. Stand der Informationen: Februar 2018
** Ein ReSound Hörgerät, z. B. ReSound Linx 3D 9 BTE- und RIE-Modelle, ReSound Linx 3D 7 BTE- und RIE-Modelle, ReSound Linx 3D 5 BTE- und RIE-Modelle. Um bimodale Audioübertragungen (Streaming) nutzen zu können, muss Ihr Audiologe Ihre Hörgeräte zuerst so konfigurieren, dass sie zusammen funktionieren.