Baha® Connect System

Die direkte Rückkehr in die Welt des Hörens. Erfahren Sie, wie Ihnen das Baha® Connect System beim Hören helfen kann.

Eine Frau, die ein Baha Connect System trägt

Was Sie auf dieser Seite finden

  • Wie funktioniert das Baha® Connect System?
  • Welche Merkmale eine kurze Operations- und Heilungsdauer gewährleisten.1,2
  • MRT-Kompatibilität des Baha Connect Systems.**

Ihre direkte Verbindung zur Welt des Hörens

Einfach den Soundprozessor auf die Schnappkupplung des Baha Connect Systems setzen, einrasten lassen und System einschalten.

„Das Baha System hat mein Leben verändert. Es hat mir meine Familie und Freunde zurückgegeben: Ich kann wieder ausgehen und zusammen mit anderen am Leben teilhaben.“*

- Shelly, Trägerin eines Cochlear™ Baha® Systems

Modernste Technologie für bessere Ergebnisse 3,4

Die Schnappkupplung des Baha Connect Systems ist mit der einzigartigen DermaLock™ Oberflächentechnologie ausgestattet.

Diese wurde entwickelt, um die Operationsdauer und den Heilungsprozess zu verkürzen. Darüber hinaus erreicht man mit dieser Technologie bessere kosmetische Ergebnisse.1,2

MRT-kompatibel

Mit dem Baha Connect System können Sie sich einer MRT-Untersuchung (Magnetresonanztomografie) unterziehen.

Zugelassen für eine MRT-Untersuchung mit hohen magnetischen Feldstärken von bis zu 3,0 Tesla; Sie müssen nur den Soundprozessor vor Ihrer MRT-Untersuchung abnehmen. Die Schnappkupplung und das Implantat müssen nicht entfernt werden.5

M image

Kontakt

Nehmen Sie Kontakt mit Cochlear auf

Weiter

Haftungsausschluss

Informieren Sie sich bei Ihrem Arzt über die Möglichkeiten der Behandlung von Hörverlust. Ergebnisse können abweichen; Ihr Arzt berät Sie bezüglich der Faktoren, die Ihr Ergebnis beeinflussen könnten. Lesen Sie stets das Benutzerhandbuch. Nicht alle Produkte sind in allen Ländern erhältlich. Für Produktinformationen wenden Sie sich bitte an Ihren Vertreter von Cochlear vor Ort.

Eine vollständige Liste der Marken von Cochlear finden Sie auf unserer Seite mit den Nutzungsbedingungen .

*1 Alle Äußerungen sind die Ansichten der Einzelpersonen. Um zu ermitteln, ob Produkte der Cochlear Technologie für Sie geeignet sind, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt.

** Das Baha Connect System ist unter bestimmten Bedingungen MRT-kompatibel. Bevor Sie ein MRT erhalten, sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt über die erforderlichen Vorsichtsmaßnahmen.

Referenzen

  1. Wilkie M, Chakravarthy K, Mamais C, Temple R. Osseointegrated Hearing Implant Surgery Using a Novel Hydroxyapatite-Coated Concave Abutment Design. Otolaryngology-Head and Neck Surgery. 2014;151(6):1014-1019.
  2. Polat B, İşeri M, Orhan KS, et al. Two Different Percutaneous Bone-Anchored Hearing Aid Abutment Systems: Comparative Clinical Study. J Int Adv Otol. 2016;12(1):23–27
  3. M, Orhan KS, Yariktas MH, Kara A, Durgut M, Ceylan DS, Guldiken Y, Keskin IG, Deger K. Surgical and audiological evaluation of the Baha BA400. J Laryngol Otol. 2015;129(1):32-37
  4. Iseri M, Orhan KS, Tuncer U, Kara A, Durgut M, Guldiken Y, Surmelioglu O. Transcutaneous Bone-anchored Hearing Aids Versus Percutaneous Ones: Multicenter Comparative Clinical Study. Otol Neurotol. 2015;36(5):849-853.
  5. 633619-1 Baha Connect System MRI Radiographers Instructions