Österreich-Premiere: Dünnstes Cochlea-Hörimplantat zum ersten Mal eingesetzt

März 2015

Unser Cochlear™ Nucleus® Profile Implantat mit Slim-Straight-Elektrodenträger (CI522) wurde im Februar zum ersten Mal in Österreich implantiert. Die Implantation fand im Universitätsklinikum St. Pölten statt. Der durchführende Chirurg und Leiter der HNO Abteilung Prof. Dr. Georg Sprinzl erzählte im Kurier-Interview von den Vorteilen für TrägerInnen.


Prof. Dr. Georg Sprinzl

Seit über acht Jahren versorgt Prof. Dr. Georg Sprinzl PatientInnen mit Cochlea-Implantaten. Er weiss somit, dass CI-Träger von der technischen Weiterentwicklung profitieren. Und beim Nucleus Profile Implantat mit Slim-Straight-Elektrodenträger (CI522) handelt es sich um unser Ergebnis von über dreissig Jahren Forschungs- und Entwicklungsarbeit. „Es ist die Symbiose von zwei innovativen und wissenschaftlich fundierten Entwicklungen. Dieses Implantat kombiniert die Vorteile, die die weltweit dünnste Elektrode beim Erhalt des Restgehörs bietet, mit den chirurgischen und kosmetischen Vorteilen des weltweit dünnsten Cochlea Implantatkörpers“, erklärt Dipl.-Ing. Ingrid Hauer, Clinical Technical Spezialist.

Im Jänner wurde Prof. Sprinzl als Experte an die Universitätsklinik Budapest geholt. Dort führte er die weltweit erste Implantation unseres neuen Nucleus Profile Implantates (CI522) durch. Wir freuen uns, dass es nun auch für Österreichische Patienten verfügbar ist.

Pressekontakt

Antonio Sportelli

Cochlear Austria GmbH
Millennium Tower
Handelskai 94-96
1200 Wien
Österreich

E-Mail: asportelli@cochlear.com