Skip to main content

Nucleus® Smart-App: Datenerfassung


Der Nucleus® 7 Soundprozessor überwacht die Hörumgebung kontinuierlich und kann Sprache erkennen. Die Grafiken auf dem Bildschirm „Zeit mit Sprache“ zeigen an, wie viel Zeit Sie in einer Umgebung mit Sprache verbracht haben. Wenn Sie ein Audioübertragungszubehör (z. B. einen Cochlear Wireless TV Streamer) verwenden, wird diese Zeit ebenfalls mit eingerechnet und zur gesamten „Zeit mit Sprache“ addiert.

Die Zeit in einer Hörumgebung spiegelt den Fortschritt auf Ihrer Hörreise wider. Das Ziel für „Zeit mit Sprache“ ist individuell unterschiedlich und hängt von Ihrem Alter, Ihrer Familien- und Arbeitssituation und davon ab, an welchem Punkt Ihrer Reise Sie sich gerade befinden. Ein guter Einstieg ist es, Ihre „Zeit mit Sprache“ etwa eine Woche lang zu messen, sich anschließend ein etwas höheres Ziel zu setzen und dann zu sehen, ob Sie sich verbessern können.

Die Tipps in der Nucleus Smart-App können Ihnen dabei helfen, mehr „Zeit mit Sprache“ zu erreichen.


„× Sendespule ab“ gibt an, wie oft die Sendespule des Nucleus 7 Soundprozessors im Laufe eines Tages vom Cochlea-Implantat getrennt war. Diese Zahl umfasst alle Fälle, in denen die Sendespule absichtlich entfernt wurde (z. B. beim Umziehen oder Duschen), sowie alle Fälle, in denen die Spule unbeabsichtigt getrennt wurde (d. h. versehentlich abgefallen ist). Ein „Sendespule ab“ kann auch bei einem Problem mit dem Spulenkabel registriert werden.

Die Anzahl von „× Sendespule ab“ ist individuell unterschiedlich, da sie von Ihrem Lebensstil abhängt. Es empfiehlt sich, Ihren eigenen Ausgangswert zu bestimmen. Anhand der durchschnittlichen Anzahl von „× Sendespule ab“ in jeder Woche können Sie nachvollziehen, welcher Wert für Sie oder Ihr Kind normal ist. Alternativ könnten Sie sich die Anzahl von „× Sendespule ab“ an einem Tag notieren, an dem Sie sicher sind, dass es keine oder nur ganz wenige unbeabsichtigte Fälle von „Sendespule ab“ gab. Anhand dieses Ausgangswerts können Sie feststellen, ob die angegebene Anzahl von „× Sendespule ab“ höher als üblich ist.

Die Tipps in der Nucleus Smart-App enthalten Vorschläge zur Verringerung der Anzahl von „× Sendespule ab“.


Möglicherweise wurde die Verbindung zwischen Ihrem Nucleus 7 Soundprozessor und Ihrem kompatiblen Android™-Gerät unterbrochen, sodass in diesem Zeitraum keine ausreichenden Daten gesammelt werden konnten.

Um dies künftig zu verhindern, achten Sie darauf, dass sowohl das kompatible Android-Gerät als auch der Soundprozessor eingeschaltet sind, dass die Bluetooth®-Funktion aktiviert ist und dass sich Ihr Android-Gerät in der Nähe befindet (mindestens einmal morgens und einmal abends).

Bitte beachten Sie, dass zum Sammeln von Daten die Nucleus Smart-App ausgeführt werden muss; sie muss allerdings nicht unbedingt im Vordergrund aktiv sein.


Nein. Sie müssen lediglich darauf achten, dass das kompatible Android-Gerät und der Nucleus 7 Soundprozessor beide eingeschaltet sind, dass sich beide Geräte regelmäßig (mindestens einmal morgens und einmal abends) in der Nähe des anderen Geräts befinden, dass die Bluetooth-Funktion aktiviert ist und dass die Nucleus Smart-App auf Ihrem kompatiblen Android-Gerät ausgeführt wird.


Nein. Ihre Privatsphäre ist uns sehr wichtig. Der Nucleus 7 Soundprozessor überwacht die Umgebung und erkennt Sprache, zeichnet jedoch keine Gespräche auf.


Cochlear speichert keine Daten aus der Datenerfassung. Diese werden nur auf Ihrem kompatiblen Android-Gerät gespeichert.


ForwardFocus ist eine vom Benutzer aktivierte Steuerungsfunktion, die Ihnen in schwierigen Hörsituationen ein besseres Hören ermöglicht. Sie kann auf der Registerkarte „Programm“ der Nucleus Smart-App aktiviert bzw. deaktiviert werden.

Wenn sie aktiviert ist, verringert ForwardFocus alle von hinten kommenden Geräusche, damit Sie die Person, die vor Ihnen steht und spricht, besser hören können. In Umgebungen, in denen Sie sich auf die Unterhaltung mit der vor Ihnen stehenden Person konzentrieren möchten, können Sie die Funktion einfach aktivieren. Deaktivieren Sie die Funktion, wenn sie nicht notwendig ist, wie beispielsweise in ruhigen Umgebungen.


ForwardFocus muss von Ihrem Audiologen freigegeben geben. Weitere Informationen erhalten Sie von Cochlear oder Ihrem Audiologen.